Thermo-Therapie

Die Thermotherapie beinhaltet sowohl Wärme- als auch Kältetherapie und ist wohl eine der ältesten Methoden, die seit Jahrhunderten bei Erkrankungen eingesetzt wird, die Schmerzen im muskulären Bereich verursachen.


In der Wärmetherapie können unterschiedliche Wärmequellen zum Einsatz kommen, wie beispielsweise Fango, Wärmepackungen oder vieles mehr. Kältequellen hingegen stellen in der Physiotherapie zum Beispiel Eiskompressen, Kältesprays oder Eispackungen dar.

Beide Formen können Schmerzen lindern, da sie die Aktivität der Schmerzrezeptoren herabsetzen und im Muskelbereich je nach Einsatz schmerzende Überspannungen lösen.

Wärme und Kälte wird im Rahmen der Thermotherapie neben der Schmerzlinderung vermehrt zur Förderung der Durchblutung und des Stoffwechsels eingesetzt um somit die Entspannung der Muskulatur langfristig zu unterstützen.

Kälte wird häufig kurzfristig angewendet um punktuell die Durchblutung zu reduzieren und so Schwellungen, Entzündungen oder Blutergüssen entgegenzuwirken.

Unsere Partner


© 2017 Physiotherapie Artico

page: zeitgeist.ch